Hauptgänge

Kürbis risotto

Zutaten:

100 g Parmesan

500 g Hokkaido Kürbis

30 g Oliven Öl

120 g Zwiebeln 

1 Knoblauchzehe

120 g Weisswein

250g Carnaroli Reis

2 Tl Gemüse Bouillon 

30 g Butter

1 Prise Muskat 

1 Prise Pfeffer

Zubereitung:

Parmesan in den Mixtopf geben, 10 sek/Stufe 8 zerkleinern und in eine Schüssel umfüllen.

Kürbis in den Mixtopf geben, 7 Sek./Stufe 4.5 zerkleinern und in eine Schüssel umfüllen.

Die Zwiebel und der Knoblauch in den Mixtopf geben und 5 Sek./ Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

Olivenöl in den Mixtopf geben und 3 Min./ 100 Grad/ Stufe 1 andünsten.

Reis in den Mixtopf geben und noch Mals 3 Min./ 100 Grad/ Stufe 1 im Linkslauf dünsten.

Weisswein hinzu geben noch Mals 1 Min./ 100 Grad/ Stufe 1 im Linkslauf ablöschen.

Kürbis, Wasser  Gemüsebouillon  hinzufügen mit dem Spatel einmal umrühren dann 16 Min./100 Grad/ Stufe 1 im Linkslauf kochen.

Butter, zerkleinerter Parmesan, Pfeffer und Muskat in den Mixtopf geben und  mit Hilfe des Spatens unterrühren.

 

Sofort servieren. Dieses Rezept ist für 4 Personen als Hauptgang


Ofenrösti

Zutaten:

150 gr. Bergkäse

750 gr. Fest Kochende Herdöpfel

150 gr. Schinkenwürfeli

Butter

Guss:

2 Eier

150 gr. Rahm

150 gr. Milch

Salz, Pfeffer

 

 

Dann wünsche ich dir einen Guten Apetit.
Dann wünsche ich dir einen Guten Apetit.

Zubereitung:

Eine Gratin Form mit Butter bestreichen und den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Den Käse in Stücke schneiden und in den Mix Topf geben für 10 sek. auf Stufe 5 reiben. Den Käse anschliessend in einer Schüssel beiseite stellen.

Die Herdöpfel  schälen und in Stücke schneiden und in den Mix Topf geben für 5 sek. auf Stufe 5 hacken. Die Rösti aus dem Mix Topf nehmen und in der Gratin Form verteilen 100 gr. Vom käse und die Schinkenwürfeli mit den Herdöpfeln vermischen.

Guss:

Alle Zutaten in den Mix Topf geben gut würzen für 20 sek auf Stufe 5 vermischen. Den Guss gleich mässig über die Rösti verteilen. Die Rösti kann jetzt in den Ofen für 50 min bei 200 Grad. 


Lasagne mit dem Thermomix 

ZUTATEN LASAGNE

  • 200 gr. Käse (Sprienz, Parmesan) 
  • 1 Zwiebel 
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Karotten (lasse ich auch mal weg) 
  • 2 EL Öl 
  • 500 gr Rinderhack 
  • 2 Dosen Tomaten gehackt  (à 400 gr) 
  • Tomatenmark
  • Salz 
  • Gemüsebrühe (selbstgemacht)
  • 2 TL Zucker
  • Oregano, 
  • 50 gr Butter
  • 80 gr Mehl
  • 600 gr Milch
  • Salz
  • Lasagneblätter ohne Vorkochen

ZUBEREITUNG 

  • Käse in den Mixtopf geben 10 Sek. | Stufe 8 zerkleinern und umfüllen 
  • Zwiebel halbiert, Knoblauch und Rüebli in groben Stücken in den Mixtopf geben 8 Sek. | Stufe 5 hacken - dann mit dem Spatel runter schieben und nochmals 8 Sek. | Stufe 5 hacken.
  • 2 EL Öl dazugeben 2 Min. | Varoma | Stufe 1 andünsten, umfüllen 
  • Backofen auf 200°C aufheizen

 

  • 250 gr Hackfleisch in den Mixtopf geben und anbraten bis keine Flüssigkeit mehr im Topf ist ACHTUNG LINKSLAUF EINSCHALTEN!!! ca. 5 Min. | 100°C | Stufe 1--> (es braucht kein Öl zum anbraten da Hackfleisch selber sehr viel Flüssigkeit hat)
  • Zwiebel, Knoblauch und Karotten dazugeben und mischen 
  • alles bis und mit Oregano dazugeben
  • Linkslauf aktivieren 
  • Hackfleisch Sauce 20 Min. | Varoma | Stufe 1 kochen
  • umfüllen | Topf auswaschen 

 

  • Butter in den Topf geben 2 Min. | 100° C | Stufe 1 schmelzen 
  • Mehl zugeben  1 Min. | 100° C | Stufe 1 
  • Milch und Salz (ev. etwas Muskatnuss) zugeben und kurz auf Stufe 5 mischen 
  • 2 Min. | Stufe 8 | 100° C aufkochen. 
  • mit dem Spatel eventuelle Butter - Mehl - Reste am Boden lösen und nochmals kurz auf Stufe 5 verrühren 
  • abschmecken 

 

  • Auflauf Form einfetten und mit einer Lage Lasagneblätter belegen
  • Dann abwechslungsweise Hackfleisch, Béchamelsauce, geriebenen Käse darauf legen und wieder mit Lasagneblätter bedecken und wieder schichtweise fortfahren. Bis die Auflauf Form voll ist 
  • Am Schluss Béchamelsauce und Käse als Top 
  • im vorgeheizten Ofen bei Heissluft 45 Min. | 200°C  backen. 

En Guete!!! Mmmmmhhhh


Hackröllchen mit Tomaten - Bulgur 

ZUTATEN HACKRÖLLCHEN

  • 1 Knoblauchzehe 
  • 500 gr Rinderhack 
  • Salz 
  • roter Tabasco 
  • etwas Rash el Hanout (Coop Finefood)
  • etwas Galgant
  • 1 Ei

 

ZUTATEN TOMATEN-BULGUR 

  • 1 Zwiebel 
  • 1 rote Paprikaschote 
  • 2 TL Olivenöl
  • 1 TL Tomatenmark
  • 100 gr Bulgur 
  • 250ml Gemüsebrühe selbstgemacht

ZUBEREITUNG HACKRÖLLCHEN

  • Rinderhack in eine Schüssel geben
  • Knoblauch fein hacken oder pressen und zum Hack geben
  • Ei, Salz, Tabasco, Rash el Hanout und Galant untermischen 
  • würzen so wie man es mag (scharf oder eher mild) 
  • ca. 30 Min ziehen lassen
  • Hände leicht mit Öl einreiben
  • Einlegeboden einölen
  • gleich grosse Hackröllchen formen und in den Einlegeboden legen
  • beiseite stellen

 

ZUBEREITUNG BULGUR

  • Zwiebel und Paprika vierteln und in den Mixtopf geben 
  • 5 Sek. Stufe 5 klein hacken
  • 2 TL Olivenöl dazugeben 
  • 2 Min. | 100°C | Stufe 1 glasig dünsten
  • Tomatenmark dazugeben
  • kurz durchrühren 
  • Bulgur und Gemüsebrühe dazugeben
  • Mixtopfdeckel, Varoma mit Einlegeboden aufsetzen 
  • Linkslauf aktivieren
  • 20 Min. | Varoma | Stufe 1 

 

Ich musste zwischendurch die Hitze etwas reduzieren. 

Peterli zupfen und durch den Bulgur rühren 

 

Alles auf einen Teller anrichten.

Wer mag kann etwas Joghurt dazu servieren. Schmeckt herrlich und leicht orientalisch! 

Ich habe mir einen Rohkost-Salat dazu gemacht. 


En Guete!