Vanille Taschen

Zutaten:

Für Vanillecreme

 

100 g Zucker

6 Eigelb

45 g Maizena

500 g Vollmilch

1/2 Vanilleschote

 

Für  den Hefeteig

 

600 g Weissmehl

7 g Salz

80 g Zucker

120 g Butter

20 g Hefe

200 g Milch

2 Eier

 

 

Zubereitung:

Wir beginnen mit der Vanillecreme. Milch, Eigelb,Maizena, Zucker und Vanillemark in den Mixtopf geben und 7 Min. 90 Grad Stufe 3 aufkochen. Vanillecreme in eine Schüssel umfüllen, Schüssel 30 Min. abkühlen lassen dann für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischen Zeit den Mixtopf gründlich spülen.

Butter, Milch und die Hefe in den Mixtopf gebenfür 2 Min. auf 37 Grad auf Stufe 3 erwärmen. Mehl, Salz, Eier und Zucker in den Mixtopf geben und für 3 Min. auf Knetstufe kneten. Den Teig in eine Schüssel umfüllen und zugedeckt eine Stunde ruhen lassen.

Der Teig in 50g schwere Teilchen abwägen und diese rund formen. 

Die runden Teiglinge länglich ausrollen ca. 18cm lang auf 10cm breit.

Jetzt die Vanillecreme auf die ausgerollten Teiglinge verteilen (pro Stück ca. 40g) und diese dann vorsichtig aufrollen.

Die kleinen Rollen auf ein mit Backpapier belegtes Blech absetzen und zugedeckt nochmals 30 Min. aufgehen lassen.

Den Ofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.

Die Vanillerollen vor dem backen mit einer Schere Längsweg einmal einschneiden. Dabei den Schnitt bis fast zum Boden des Blechs führen (nur fast, nicht ganz). Die Oberfläche der Teiglinge mit Eigelb bestreichen und schliesslich für ca. 15-20 Min. ausbacken

Das Rezept ergibt ca. 22 Vanilletaschen. Wenn du nicht gleich alle miteinander machen möchtest kannst du sie auch als Rohling (halbfertig, nicht gebacken) einfrieren und  später backen.

Wenn du die Vanilletasche einfrierst kannst du sie gleich nach dem Formen einschneiden und einfrieren.

So kannst du später nach Lust und Laune Vanilletaschen aus dem Gefrierer nehmen 1 Stunde auf dem Backblech tauen lassen dann backen

 


Dinkel Vollkorn Burger BUns

Zutaten für 9 Brötchen:

200 g Dinkelkörner

450 g Urdinkelmehl

300 g kaltes Wasser

20 g frische Hefe

2 Tl Honig

4 El Oliven Öl

3 El Sesam zum bestreuen

Zubereitung:

Die Dinkel Körner in den Thermomix geben für 60 Sek. auf Stufe 10 die Körner mahlen. Das Mehl, die Hefe, das Wasser, der Honig und das Oliven Öl in den Mix Topf geben und für 4 Minuten kneten.

Der Teig zu einer Kugelformen, abgedeckt in einer Schüssel für 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

Teig nochmals durchkneten und in 9 gleichmässige Stücke Teilen. Auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Blech geben und nochmals 1 Stunde abgedeckt gehen lassen.

Backofen auf 200 Ober-Unterhitze vorheizen. Die Brötchen mit Wasser bepinseln, mit Sesamöl bestreuen und ca. 20 Minuten backen, bis die Brötchen goldbraun sind.


 

 

Die Brötchen passen super zu Pulled Pork 

oder natürlich zum einfachen Hamburger

 

Lasst es euch schmecken!!!

Apfel-Streusel Muffin

Zutaten:

Streusel:

50g Dinkel Mehl

30g Rohrzucker

1/2 Tl Zimt

35g Butter

 

Teig:

500g Äpfel

120g Butter weich

90g Rohrzucker

1 Tl Vanillezucker

120g Milch

2 Eier

1/2 Pack Backpulver

250g Dinkel Mehl 

 

Zubereitung:

Den Backofen vor heizen auf 180 Grad. Zuerst bereiten wir die Streusel zu. Als erstes geben wir die 50g Dinkel Mehl in den Mix Topf dann der Zucker, Zimt und zum Schluss geben wir die Butter in kleinen Stücken in den Mix Topf. wir vermischen das ganze für 15 sek. auf Stufe 6. Die Streusel beiseite stellen.

Die Äpfel schälen und geviertelt in den Mix Topf geben für 5 sek. auf Stufe 5 fein hacken. in eine Schüssel umfüllen.

Die Butter, der Rohrzucker, Der Vanillezucker, die Eier und die Milch in den Mix Topf geben für 20 sek auf Stufe 5 vermischen. Danach geben wir das Backpulver so wie das Dinkel Mehl hinzu vermischen das ganz nochmals für 15 sek. auf Stufe 5 zum Schluss geben wir die gehackten Äpfel wieder in den Mix Topf mit Hilfe des Spatels heben wir die Äpfel für 20 sek. auf Stufe 2 1/2 Linkslauf unter die masse. Der Teig auf 12 Backförmchen verteilen auf den Teig kommen noch die Streusel. Dann werden die Muffins für 25 Minuten bei 180 Grad gebacken.


Zimtbrötli

Zutaten:

500 g Helles Urdinkel Mehl

1 Würfel Hefe

60 g Zucker

2 Tl Vanillezucker

1 Prise Kardamom

235 g Voll Milch

65 g Butter.

 

Zutaten für die Füllung:

120 g sehr weiche Butter

100 g brauner Zucker

3 Tl Zimt

 

 

 

Zubereitung:

Teig:

Milch, Butter und die Hefe in den Mix Topf geben und für 2 Minuten auf 37 Grad auf Stufe 2 erwärmen. Danach Mehl, Zucker, Vanillezucker und Kardamom in den Mix Topf geben. Für 2 Minuten auf Teig Stufe kneten. Den Teig in eine Schüssel umfüllen und für eine Stunde zur Seite stellen.

In der Zwischenzeit Den Zucker mit dem Zimt vermischen.

Der Teig auf etwas Mehl zu einem Rechteck auswallen ca. 40 x 60 Zentimeter. Mit der weichen Butter bestreichen, die Zucker Zimt Mischung darauf streuen und dann an der längs Seite vorsichtig aufrollen. 

Die gefüllte Teigrolle wird in 15 Stücke geschnitten. Diese Stücke werden in der Mitte eingedrückt. Dazu nimmt man einen Kochlöffel oder ein anderes rundes Holzstück. Die eingerollte Seiten zeigen dann nach oben und ein wenig von der Füllung quillt hervor.

Die Teiglinge noch Mals für 15 Minuten zugedeckt ruhen lassen. In dieser Zeit den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Bevor ihr die Zimt Brötchen backt bestreicht sie mit etwas Milch dann können sie für 15 Minuten in den Backofen bei 180 Grad. Die Füllung soll an den Rändern leicht Karamelisieren, aber nicht verbrennen.


Erdbeere Roulade

Zutaten:

70 g Zucker

3Eigelb

1 El heisses Wasser

 

3 Eiweisse

1 Prise Salz

2 El Zucker

70g Mehl

 

Füllung:

250g Erdbeeren

2 El Zucker

200g Rahm

Puderzucker zum bestäuben

 

 

Zubereitung:

 Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Eiweiss mit Salz in den Mix Topf geben, den Schmetterling einsetzen und für 2 min. auf Stufe 3,5 schlagen dann 2 El Zucker hinzufügen. Für eine weitere Minute auf Stufe 3,5 weiter schlagen so wird das Eiweiss schön glänzend und fest. Die Eiweiss Masse umfüllen. Den Zucker das Eigelb und das Wasser in den Mix Topf geben für 2 min. auf Stufe 5 luftig schlagen. Dann die Eiweissmasse und das Mehl in den Mix Topf geben und alles für 30 sek. auf der Stufe 3 unterheben. Masse rechteckig 1 cm dick auf einem mit Backpapier belegten Blech ausstreichen.

Backen: 6 Minuten auf 220 Grad in der Mitte des vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, Biskuit mit dem Papier auf ein frisches Backpapier stürzen, mit einem feuchten Tuch über das obere Backpapier streichen, Papier sorgfältig abziehen. Das Biskuit sofort mit umgedrehten Blech abdecken, auskühlen.

Füllung:

50g Erdbeeren mit 2 El Zucker in den Mix Topf geben und für 5 sek. auf Stufe 6 Pürieren, der Rahm in den Mix Topf geben, Schmetterling einsetzten für 2 min auf Stufe 3 fest schlagen ( Achtung Rahm immer im Auge behalten kann auch schneller gehen)

Restliche Erdbeeren klein schneiden mit dem Rahm vermischen. Biskuit mit Erdbeerrahm bestreichen von der Schmal Seite satt aufrollen für 30 min in den Kühlschrank etwas Puderzucker über die Roulade bestreuen und geniessen.


Linzer Torte

Zutaten:

150 g Haselnüsse

150 g Butter

150 g Zucker 

1 Ei

1 Prise Salz

1/2 abgeriebene Zitrone

1/2 Tl Zimt

1 MPs. Gewürznelkenpulver

210 g Mehl

200 g Himbeere- ode Aprikosenkonfitüre

1 Ei mit 2 Tl Zucker verquirlt  zum bestreichen

Kuchenform mit 22 cm Durchmesser.

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad vor heizen. Die Haselnüsse in den Mix Topf geben und für 4 sek. auf Stufe 8 Hacken dann in ein Geschirr umfüllen.

Den Butter in den Mix Topf geben für 20 sek. auf Stufe 4 rühren dass er spitzen bildet. Den Zucker, Salz und das Ei mit in den Mix Topf geben und  für weitere 20 sek. auf Stufe 5 rühren.

Zum Schluss alle Gewürze das Mehl und die gehackten Nüsse in den Mix Topf geben und für 2 Min. auf Knet Stufe kneten. 

2/3 des Teiges auf den mit Backpapier belegten Form Boden ausstreichen.

Auf  den Boden 200 g Himbeerkonfitüre bis auf 2 cm vom Rand frei lassen. 

Garnitur: Restlichen Teig 3-4 mm dick ausfallen. In ca. 1 cm breite Streifen schneiden, gitterartig auf die Konfitüre legen. Teig mit verquirltem Ei anstreichen.

Backen: Im unteren Teil des Ofens auf 200 Grad für 40- 45 Min. Backen. 


Oreo Brownies

Zutaten:

16 Oreos

2 Eier

30gr. Kakaopulver

60gr. Mehl

110gr. Pflanzen Öl

1/4 Tl Salz

1 Messerspitze Backpulver

200gr Zucker

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad Ober und Unterhitze vor wärmen. 12 Oreos in den Mix Topf geben und für 5 sek. auf Stufe 4 grob hacken die gehackten Oreos in eine Schüssel umfüllen. Dann das Pflanzenöl den Zucker und die Eier in den Mix Topf geben und für 20 sek auf Stufe 4 mischen. 

Dann noch das Kakaopulver, das Mehl, Das Backpulver und das Salz hinzufügen und das ganze noch Mals auf Stufe 4 für 20 sek mischen. Jetzt die gehackten Oreos hinzufügen und für 5 sek. auf Stufe 4 unter den Teig mischen.

In eine Form von 20 cm geben jetzt noch die 4 Oreos die wir nicht gehackt haben in grossen Stücken auf dem Teig verteilen danach für 30 min Backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen. Schmeckt super zu einem Glas Milch


Drei Königs Kuchen:

Zutaten:

 

100 g Sultaninen 

500 g Mehl

3 EL. Zucker

1 Tl Salz

20 g frische Hefe

2.5 dl Milch

80 g Butter

 

Garnitur:

 

1 Eigelb mit 2 EL Milch

2-3 EL Mandelblättchen und wenig Hagelzucker

 

Zubereitung: 

 

1.  Die Sultaninen mit heissem Wasser übergiessen, ca. 1 Stunde Quellen lassen.

 

2. Milch Butter und die frische Hefe in den Mix Topf geben und für 2 Min. bei 37 Grad auf Stufe 2 Wärmen.

 

3. Danach das Mehl, Salz und den Zucker in den Mix Topf geben alles für 2 Min auf Teig Modus Kneten.

    Den Teig danach in eine Schüssel umfüllen und für 1 Stunde gedeckt ruhen lassen.

 

4. Die Sultaninen abgiessen und unter den Teig kneten dann nochmals den Teig für 45 Min. in der Schüssel ruhen lassen.

 

5. Aus einem viertel Teig eine Kugel formen, auf das Backblech setzen. Aus dem restlichen Teig 8 gleich grosse Kugeln formen dabei den König in eine der Kugeln stecken. Tipp: (Man kann auch eine Nuss nehmen wenn man kein König hat)

Die Teig kugeln mit wenig Abstand rund um die Mitte anordnen. Den Königskuchen nochmals zugedeckt für 15 Min ruhen lassen. In dieser Zeit den Backofen auf 200 Grad vor heizen.

 

6. Das Eigelb mit der Milch vermischen danach den Königskuchen anstreichen und mit den Mandelblättchen und dem Hagelzucker bestreuen.

Der Königskuchen auf der untersten Rille des Backofen für 25 Min. backen. 

 

     P

Grittibänz

Es ist bei uns eine Familien Tradition dass wir immer am 5 Dezember am Abend alle miteinander Grittibänz backen. Es ist immer ein Riesen Spass zu sehen wie alle  Grittibänz anders aus sehen. Ich der Thermi bin beim Teig machen natürlich immer eine grosse Hilfe. 

Ich möchte natürlich gerne mein Grittibänz Rezept mit euch Teilen.

Zutaten:

300 gr. Milch

20 gr. Frische Hefe

80 gr. Butter

20 gr. Zucker

1/4 Tl Salz

500 gr Mehl

1 Ei

Hagelzucker

Nüsse

Sultaninen

Zubereitung:

Die Milch, Hefe in den Mix Topf geben die Butter in Stücken zugeben. Das ganze 1.30 Minuten bei 37 Grad auf Stufe 1 rühren. Danach die restlichen Zutaten Zucker, Salz und Mehl in den Mix Topf geben und für 2 Minuten auf Teig Modus Kneten. den Teig danach in eine Schüssel geben und für eine Stunde mit einem Tuch abgedeckt ruhen lassen. Der Teig in vier gleich grosse Stücke Teilen und die Grittibänz formen. Nach Lust und Laune die Grittibänz Verziehen mit Nüssen, Sultaninen wenn die Grittibänz fertig sind werden sie noch mit einem Ei angestrichen. danach kann man nach belieben Hagelzucker darüber streuen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Grittibänze nochmals für 15 Minuten ruhen lassen danach für 25- 30 Minuten auf der untersten Rille Backen